www.TECHNIK-ELEKTROAUTO.de

Elektroauto Akku Grundlagen für das Elektroauto




Akku Elektroauto - die Enegiequelle des Elektroautos

Akku Elektroauto herkömmlich

Ein Elektrofahrzeug wird mit Hilfe von elektrischer Energie angetrieben, was häufig durch einen Akku oder auch Akkumulator genannt umgesetzt wird. Einige Modelle werden auch durch Brennstoffzellen oder durch Eigenerzeugung innerhalb des Elektrofahrzeugs gespeist und angetrieben. Beim Bau eines Elektrofahrzeugs fallen einige Bauteile, die ein Benzinauto für den Antrieb braucht weg. Die Akkus jedoch, die das Elektroauto benötigt, sind so schwer, dass es keinen erheblichen Gewichtsunterschied zwischen dem Elektroauto und dem Benziner gibt.


Davon abgesehen, bringt ein Akku nicht annähernd dieselbe Kapazität an Antriebsenergie auf, als das eine gleiche Menge an Treibstoff, wie zum Beispiel Benzin, schaffen würde, was dafür sorgt, dass der Akku eines Elektroautos lediglich für ein Viertel der Strecke ausreicht, die man mit einem Benziner zurücklegen kann. Ein großer Nachtteil, der jedoch durch ständige Weiterentwicklung, nach und nach, geändert wird, so dass man davon ausgeht, dass man zukünftig eine wesentliche höhere Leistung des Akkus erzielen wird.


Akkumulator in Elektrofahrzeug eingebaut

Ein Akku, wie er in einem Elektrofahrzeug benutz wird, hat häufig keine hohe Haltbarkeit, was natürlich teilweise auch von der Art und auch der Inanspruchnahme des Akku abhängt. Das kennt man grundsätzlich von so ziemlich jedem Akku, wie zum Beispiel dem Akku eines Handys. Je häufiger der Akku aufgeladen und wieder entladen wird, desto stärker sinkt die Kapazität des Akku und das macht sich nach und nach, immer stärker in der Leistung des Akku bemerkbar, bis der Akku schlussendlich nicht mehr aufgeladen werden kann.


Auch bei Benzinern hat der Akku, bzw. die Startbatterie die Aufgabe Strom zu erzeugen, zum Beispiel für Licht und besonders natürlich zum Anlassen des Wagens. Der Akku des Benziners wird nach Start des Motors entsprechend mit Hilfe der Lichtmaschine und dem sich darin befindlichen Generators wieder aufgeladen.


Lithium Ionen Akku

Für Fahrzeuge, ganz gleich welcher Art, ist insbesondere die Energiedichte des Akku sehr wichtig. Je höher die Energiedichte ist, desto mehr kann in einem Akku gespeichert werden. Problematisch ist dabei bisher jedoch, dass ein Akku mit einer hohen Energiedichte erheblich teurer ist, als ein Akku mit einer niedrigeren Energiedichte. Das zeigt sich zum Beispiel darin, dass ein Blei-Akku nur ein Zehntel von einem Li-Ion-Akku kostet. Meistens sinkt mit Zunahme der Energiedichte des Akkus leider auch seine Haltbarkeit.






Zufällig gewälte Seiten: